Hexengarten

Im Hexengarten Söchau befinden sich vor allem Giftpflanzen,wie Tollkirsche, Schierling, Alraune oder Eisenhut, die in höheren Dosen genossen ihre tödliche Wirkung entfalten. Aus diesem Grund ist dieses abgesperrte Areal nur mit einer Führung zu besichtigen. 

TIPP: 

Gespenstisch wird es bei der abendlichen Hexengartenführung im Fackellicht.

 

Führungen:

April - Oktober nach tel. Voranmeldung

Fixtermine f. Führungen: (Mai-Okt) jeden Di. u. Do. 10.30 Uhr